Kassel Jaeger,Emeka Ogboh,Repetition/Distract

18. April 2016 / Montag
Stadtgarten, Köln

20 h
Eintritt: 12 EUR

 

Kassel Jaeger, Paris
modular synthesizer and
concrete sounds

Emeka Ogboh, Lagos/Berlin
„Lagos Soundscapes“
fieldrecordings

Repetition/Distract, Sinzig
electronics, musique concrete
and fieldrecordings

 

Ein Konzertabend über das Verschwimmen der Grenzen realer und imaginärer Klanglandschaften. François Bonnet veröffentlicht seit 2007 unter dem Projektnamen Kassel Jaeger komplex-prozessierte Soundarbeiten auf der Basis akustischer Feldforschungen. Für Köln bereitet er ein neues Set-up vor, in dem konkrete Klangmaterialien mit einem modularen Synthesizer verschnitten werden. Der nigerianische Soundkünstler Emeka Ogboh beschreibt mit Fieldrecordings und Klanginstallationen die Geräuschwelten seiner Heimatstadt Lagos, mit 21 Millionen Einwohnern die größte Metropole auf dem afrikanischen Kontinent. „I see the city as a composer.“ Als Hörbilder im Konzertraum werde Emeka Ogbohs „Lagos Soundscapes“ zur musique concrète der Multitude. Repetition/Distract alias Felix Hoeck aus Sinzig am Mittelrhein verdichtet synthetische Klangmaterialien und eigene Aufnahmen von Umgebungsgeräuschen zu Noise Collagen mit minimalsten Melodieanteilen.

 

reiheM wird veranstaltet von Mark e.V.