THROUGH THIS LOOKING-GLASS

Joana Sá
24. September 2010
/ Freitag / 21 h
Studio der musikFabrik / MediaPark / Köln

“Through this Looking-Glass” eine performative Komposition für präpariertes Klavier, Elektronik, Mobile, toy piano, Requisiten und mit Einblendungen aus dem gleichnamigen Film. (Releasekonzert für die DVD)
www.youtube.com/blinkerVideos

Musik, Konzept, Klavier & Performance: Joana Sá //
Filmregie: Daniel Neves // Technik: Helder Nelson

Worauf musste sich das Klavier im 20. Jahrhundert nicht alles einlassen: Man schlug es mit Fäusten, setzte sich an die Tasten, ohne einen einzigen Ton zu spielen, bestückte sein Innenleben mit Utensilien des Alltags, und und und. Die portugiesische Pianistin Joana Sá greift in „Through this Looking-Glass“ eine Vielzahl dieser Entwicklungen auf, arbeitet sich jedoch nicht zwanghaft am zeitgenössischen Vokabular ab, sondern lotet dessen Entwicklungspotential aus und öffnet den Klavierklang beherzt den Möglichkeiten der Elektronik. Aus dem mit Szenerie arbeitenden
Klavierstück entstand nun unter der Regie von Daniel Neves ein traumhaft entrückter Schwarzweißfilm. In diesem Konzert gibt es Film und Stück gemeinsam, ganz aus der Nähe.

rm_sa_a6

reiheM wird initiiert durch Mark e.V. und gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln und gefördert durch den Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen.