KWON / COLE

3. Mai 2011 / Dienstag / 20:30 h
Loft / Köln

Byungjun Kwon
Crys Cole

Eintritt: 8,- / 5, – Euro

Crys Cole (Winnipeg/Manitoba) / Byungjun Kwon (Amsterdam)

Zwei unterschiedliche Ansätze der elektronischen Musik – ein gemeinsamer Geist des Experimentierens: Crys Cole richtet ihre Aufmerksamkeit auf die Welt der Microsounds, da wo der geheimnisvolle Ursprung der Klänge ebenso gut in einer Aktion der Performerin wie in einem Geräusch im Konzertraum liegen kann. Byungjun Kwon leitet seine anarchische Klang- und Bildwelt aus den Gesten des Schreibens mit der Hand ab, die er mit einem selbstgebauten Sensor-Zeichenstift zur Steuerung seines elektronischen Instrumentariums benutzt.

Crys Cole ist eine Klangkünstlerin, die sowohl solo als auch in improvisatorischen Kontexten auftritt. Ihr Instrumentarium besteht vorwiegend aus Kontaktmikrophonen, soundprocessing und no-input Mixern.
Indem sie die Aufmerksamkeit auf subtile Texturen und Microsound Prozesse fokussiert, die mit zufälligen Geräuschen im Raum interagieren, versucht sie die Erfahrung der Zuhörer auf den kreativen Akt in jeder Wahrnehmung zu richten. Zu ihren Kollaborationspartnern gehören u.a. Oren Ambarchi, Keith Rowe, Christof Kurzmann, Kai Fagashiski, Julie la Rousse, Rinus van Alebeek.
www.myspace.com/cryscole

Byungjun Kwons Arbeit entwickelt sich aus seinem Interesse an Handschrift. Mit einem selbstgebautem  Mini-Videokamera-Zeichenstift, Piezos, einem analogen Synthesizer und einem gehackten Drucker erzeugt er Klänge und Bilder die durch die Bewegungen der Handschrift gesteuert werden. Byungjun Kwon, 1971 in Seoul geboren, war in den 90ern in Süd-Korea ein Star der alternativen Rockmusik und der Minimal House Music. Er hat bis zu seinem Umzug nach Amsterdam 2005 sieben Alben veröffentlicht. Seit 2008 arbeitet er in Amsterdam am STEIM (studio for electro-instrumental music) als Entwickler und Erfinder von elektronischen Instrumenten. Durch seine Arbeit erwarb er sich internationale Anerkennung bei Musik- und Medienkunst-Festivals. Neben Schallplatten mit experimenteller Musik, komponiert er für Film, Modenschauen, Tanz und Theater.
www.byungjun.pe.kr

rm_cole_a6_v1

reiheM – Konzertreihe für Gegenwartsmusik, Elektronik und neue Medien wird veranstaltet von Mark e.V. und gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln und vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen