Mark Fell / Keith Fullerton Whitman

29. Januar 2013 / Dienstag / 21 h
Zimmermanns, Köln

Eintritt:  8,- EUR

 

Zeitgenössische elektronische Musik ist das Thema dieses Konzertabends der
reiheM. Mit Mark Fell kommt einer der experimentellsten und reflektiertesten Laptop-Musiker erstmals solo live nach Köln. Fell ist eine Hälfte der Clicks & Cuts Gruppe snd und gehört zu den wenigen Musikern der Szene, die aus der ersten Welle der Glitch-Electronica in den 1990 er Jahren gestärkt hervorgegangen sind. Heute spielt Fell in Museen und auf Raves, er produziert Installationen und DJ Tools und lässt sich in seinen Tracks von Philosophie und Mathematik inspirieren. Trotzdem hat er den Groove. Keith Fullerton Whitman ist ein Virtuose am modularen Synthesizer. Er interpretiert historische Stücke der elektronischen Musik (u.a. von Dick Raaijmakers) und spielt eigene Kompositionen, die immer auch einen hohen improvisatorischen Anteil haben. Beide Künstler veröffentlichen international auf renommierten Labels, nicht zuletzt bei der Wiener Adresse Editions Mego.


www.markfell.com

www.keithfullertonwhitman.com/

 

reiheM – Konzertreihe für Gegenwartsmusik, Elektronik und neue Medien wird veranstaltet von Mark e.V. und gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln und vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Kompositionsauftrag der Kunststiftung NRW.