John Chantler/Tomorrow is too late

Mittwoch / 20 Uhr
28. Oktober 2020
Alte Feuerwache Köln/ 
Bühne, Melchiorstr. 3, Köln

Eintritt: 10/8,– EUR

Changierend zwischen abstrakten elektronischen Texturen, fragmentiert-rhythmischen Sprengseln, „little noises“ und harmonischen Drones, verknüpft John Chantler in seiner elektroakustischen Komposition „Tomorrow is too late“ modulare Synthesizer, Orgelklänge aus der Elbphilharmonie und unverständliche Stimmaufnahmen zu einem pulsierenden Gewebe, dessen intensive Bewegtheit immer wieder neue, ungewöhnliche Details offenbart, wie unerwartete Entwicklungslinien aufgreift, sich intensiv verdichtet oder gelegentlich einfach in die Stille fällt. Entstanden als Auftragsarbeit für INA-GRM und beim Pariser Présences Électronique Festival uraufgeführt, wird John Chantler das Stück in Köln in aktualisierter Form live interpretieren. Neben den eigenen musikalischen Aktivitäten betreibt John Chantler in seiner Wahlheimat Schweden das Label „1703 Skivbolaget“ sowie das Stockholm‘s Edition Festival for Other Music.

+++++++++++++++++++++++++++++++++
Um Anmeldung wird gebeten.
[>> Anmeldung]
Bitte informiert euch vorab über die aktuellen Zugangsbeschränkungen und Hygieneregeln.


reiheM wird veranstaltet von Mark e.V.